Die grosse Geschichte des Vaters

Vorträge & DVDs von Pfr. Paul Veraguth

Die künstliche Welt – die neue Heimatlosigkeit Illustrierte Vorträge 10:29 h, DVD, CHF 40.–

Trailer

Inhalt

alle illustrierten Vorträge von Pfr. Paul Veraguth

  • Der künstliche Mensch 1:39 h
  • Die künstliche Intelligenz 1:46 h
  • Die künstliche Gesellschaft 1:45 h
  • Die künstliche Ökonomie 1:39 h
  • Das künstliche Klima 1:38 h
  • Die künstliche Kunst 1:48 h
  • Trailer 14 min

 

 

Aus der französischen Revolution und ihren Wurzeln ist der menschliche Drang entstanden, das Rad neu zu erfinden und unsere Lebenswelt von den gottgesetzten Inhalten abzutrennen. Diese Revolution geht bis heute weiter. Sie betrifft die traditionelle Kunst und Kultur, die Technik und das soziale Gefüge, die Wirtschaft und die Kernsubstanz der Natur. Sie erschafft sogar «künstliche Intelligenz». Was von der Ebenbildlichkeit Gottes im Menschen noch übrig blieb, ist nun selber in höchster Gefahr. Viel vom so genannten Fortschritt hat Matthias Claudius im Lied über den Mond («der Mond ist aufgegangen») treffend zusammengefasst: «Wir spinnen Luftgespinste und suchen viele Künste – und kommen weiter von dem Ziel». Indem wir Vaterland, Familie, Muttersprache, Bescheidenheit und jedes verantwortungsvolle Patronat hochhalten, werden unsere Herzen nicht von den Wellen der «Umbrüche» geängstigt und weggeschwemmt.